Freizeitbad Werl Röhrenrutsche mit Fake Slide und Glasboden ersetzt betagte Riesenrutsche

Di., 30.05.2017    12:25 Uhr
Freizeitbad Werl 2017

Wir waren 2014 zum ersten Mal im Freizeitbad Werl. Damals sorgte noch eine gelbe Röhrenrutsche für Unterhaltung im separaten Rutschenbereich, abseits der restlichen Wasserlandschaft. Die Rutsche hat uns damals sehr gut gefallen und auch die Verarbeitung war noch in Ordnung. Um für mehr Attraktivität im Freizeitbad zu sorgen und um neue Zielgruppen anzulocken wurde die alte gelbe Röhre Ende 2016 durch eine neue Röhrenrutsche mit zwei Fake-Slide Elementen und einem transparenten Rutschenabschnitt ersetzt.

Freizeitbad Werl 2017
Die neue Rutsche startet ein wenig höher als die alte Röhrenrutsche, der Rutschenturm selbst und der Aufstieg über die gelben Roigk-Treppenstufen sind jedoch geblieben. Eine Ampelanlage sorgt dafür, das ein gewisser Sicherheitsabstand gewahrt bleibt – natürlich nur, wenn sich die Rutscher auch daran halten.
Freizeitbad Werl 2017
Bereits vom Start an kann man das erste Fake-Slide-Element der Röhrenrutsche sehen. Dabei handelt es sich um eine scheinbar gerade Röhre, die ins Nichts führt. Tatsächlich jedoch sorgt eine Plexiglasscheibe dafür, dass man nicht aus der Rutsche fällt und stattdessen um die Kurve geleitet wird. Bei unserem Besuch war nur die Plexiglasscheibe montiert, mittlerweile befindet sich dahinter ein LED-Display mit einer Animation – der Effekt wirkt so nur noch weniger stark.
Freizeitbad Werl 2017
Nach dem Kurvenelement geht es von Daylight-Ringen begleitet weiter durch die kunterbunte Röhrenrutsche. Nach einer weiteren Linkskurve folgt nun ein Glasboden-Element, das wir so noch nicht aus anderen Rutschen kennen. Dabei handelt es sich um eine Plexiglas-Halbschale, der Rutschenhimmel ist jedoch schwarz. Erstaunlicherweise kommt so der Effekt des Plexiglas-Elementes viel besser rüber, als wenn die Röhre vollständig aus dem transparenten Material bestehen würde.
Freizeitbad Werl 2017
Am Ende der langen Geraden wartet ein weiteres Fake-Slide-Element und nach dem flotten Rechts-Links-Wechsel geht es mit einem steilen Drop ins Sicherheitslandebecken. Dort wird man sanft aufgefangen und kann gleich darauf zur nächsten Rutschpartie starten.

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Sei der erste und verfasse einen Kommentar!

Schwimmbad

Freizeitbad Werl
Höppe 11
59457 Werl
DeutschlandDeutschland

Telefon: 02922 - 83106
Webseite: Freizeitbad Werl
Email: info@freizeitbad-werl.de

Featured Video

Miramar Weinheim - neuer "Typhoon" (2019)